Abitur nachholen in einem Jahr

Wer das Abitur in einem Jahr nachholen möchte, will keine Zeit verlieren und auf schnellstem Wege den höchsten Abschluss des deutschen Schulsystems erlangen. Vor allem Menschen, die das Abitur brauchen, um weiter voranzukommen, sehen darin nur eine Zwischenetappe und wollen das Ganze schnell hinter sich bringen. Die Aussicht darauf, drei Jahre lang oder noch länger die Schulbank drücken und beispielsweise nach Feierabend ein Abendgymnasium besuchen zu müssen, erscheint nicht allzu verlockend.

Es ist nachvollziehbar, dass vielfach der Wunsch besteht, das Abitur in nur einem Jahr nachzumachen. Interessierte sollten sich im Vorfeld eingehend informieren und die verschiedenen Möglichkeiten ausloten. Zudem müssen sie sich fragen, ob sie mit dem Abitur in einem Jahr den richtigen Weg einschlagen.

Hier finden sich weiterführende Informationen sowie Antworten auf einige drängende Fragen. Anhand dessen können sich Interessierte einen ersten Eindruck verschaffen und schlussendlich die richtige Entscheidung treffen.

Die Möglichkeiten zum Nachholen des Abiturs in einem Jahr

In Anbetracht der Tatsache, dass die gymnasiale Oberstufe an allgemeinbildenden Schulen üblicherweise drei Jahre in Anspruch nimmt, ist es sehr überraschend und erstaunlich, dass man das Abitur in einem Jahr nachholen kann. Die entsprechenden Möglichkeiten lassen sich grundsätzlich folgendermaßen zusammenfassen:

  • Präsenzlehrgang
  • Fernkurs
  • Selbststudium

Im Rahmen eines Präsenzlehrgangs ist es allerdings nur selten möglich, nach einem Jahr das Abitur abzulegen. Teilnehmende an einem Fernkurs und auch Autodidakten, die sich in Eigenregie auf die Nichtschülerrüfung vorbereiten, kommen dahingegen in den Genuss maximaler Flexibilität und können diese nutzen, um rasch voranzukommen. Dadurch ist es möglich, in zwölf Monaten den Abiturstoff zu lernen und danach die Abiturprüfung zu bestehen.

Wer kann sein Abi in nur einem Jahr nachmachen?

Grundsätzlich gibt es keine bestimmten Voraussetzungen für das Abitur in einem Jahr. Wer die allgemeine Hochschulreife in Rekordzeit nachholen möchte, sollte allerdings fleißig, ehrgeizig und diszipliniert sein. Zudem muss man gut lernen können und ein schnelles Verständnis für die Lerninhalte entwickeln.

Im Idealfall bringen die Teilnehmenden an einem solchen Abiturlehrgang bereits das Fachabitur mit. Dieses schafft eine gute Grundlage für das Nachholen des Abiturs in einem Jahr.

Wo kann man das Abitur in einem Jahr nachholen?

Dass es möglich ist, in nur zwölf Monaten das Abitur nachzumachen, ist überaus positiv und spricht viele Menschen in besonderem Maße an. Diese stellen sich allerdings die Frage, wo sie entsprechende Abiturlehrgänge finden. Kollegschulen, Abendschulen und Fernschulen sind hier gleichermaßen zu nennen.

Ansonsten kann der Verzicht auf einen Lehrgang und die Entscheidung für ein Selbststudium die Basis für den schnellen Weg zur allgemeinen Hochschulreife schaffen. Es lohnt sich also, mit verschiedenen Anbietern in Kontakt zu treten und auch eine autodidaktische Vorbereitung auf die Externenprüfung ins Auge zu fassen.

Wie funktioniert das Abitur in einem Jahr?

All diejenigen, die das Abitur in einem Jahr nachholen möchten, sollten bedenken, dass sie keine Zeit verlieren dürfen. Zudem müssen sie ihre Freizeit zum Lernen nutzen und während der zwölf Monate bis zur Abiturprüfung sehr fleißig sein. Dazu müssen sie sich selbst gut organisieren können und einen straffen Lernplan befolgen.

Wer sich beispielsweise für ein Fernstudium zur Vorbereitung auf das Nichtschülerabitur entscheidet, erhält nach der Anmeldung die Unterlagen und stellt sich einen Lernplan zusammen, der die Lernmaterialien auf das Jahr aufteilt. Dabei muss ein gewisser Puffer zur Prüfungsvorbereitung inklusive Probeklausuren eingeplant werden.

Achtung! Tipp aus der Redaktion

Dass es eine große Herausforderung darstellt, das Abitur nachzumachen, steht außer Frage. Wenn das Ganze dann auch noch in nur einem Jahr erfolgen soll, müssen die Teilnehmenden einige Hürden nehmen. Aus diesem Grund ist es empfehlenswert, den folgenden Tipp aus unserer Redaktion zu befolgen.

Nehmen Sie sich Zeit für das Nachholen des Abiturs!

Ein Jahr ist ein überschaubarer Zeitraum, der allerdings oftmals nicht ausreicht, um einen Abiturlehrgang zu absolvieren. Wer nicht auf Lücke lernen will oder parallel dazu noch Familie und/oder Beruf gerecht werden muss, sollte vom Abitur in einem Jahr Abstand nehmen und etwas mehr Zeit einplanen.

Dadurch reduziert man den Druck erheblich und erspart sich enormen Stress. Außerdem steigen die Erfolgschancen, wenn man sich ausreichend Zeit nimmt und beispielsweise zwei oder drei Jahre einplant.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.5/516 ratings
© 2021 abitur.info • ImpressumDatenschutzSitemap