Abitur in Französisch – Französisch als Prüfungsfach im Abitur

Die französische Sprache übt auf viele Menschen eine große Faszination aus und besitzt zudem als eine der wichtigsten Fremdsprachen auch im Rahmen der schulischen Laufbahn eine nicht zu verachtende Relevanz.

Schülerinnen und Schüler, die die Allgemeine Hochschulreife anstreben, müssen vielfach neben Englisch eine zweite Fremdsprache lernen und landen so im Französischunterricht. Wer sich dafür in besonderem Maße begeistern kann, hat mitunter auch die Gelegenheit, Französisch als Prüfungsfach im Abitur zu wählen.

Fundierte Fremdsprachenkenntnisse erweisen sich immer wieder als überaus wertvoll, so dass das Fach Französisch praktische Bezüge zum Leben herstellt und auf dem weiteren Lebensweg von Vorteil sein kann. Wer sich dessen bewusst ist und die französische Sprache nach einigen Unterrichtsjahren gut beherrscht, kann sein Abitur auch in Französisch machen und eine schriftliche oder mündliche Abiturprüfung in Französisch ablegen.

Viele Menschen haben ein gewisses sprachliches Talent und finden daher leichter Zugang zu Fremdsprachen, aber der Aufwand des Französischlernens ist dennoch nicht zu unterschätzen. Zudem besteht im Abitur ein hoher Anspruch, der auch gute Schülerinnen und Schüler herausfordert.

Wer mit dem Gedanken spielt, Französisch als Abiturfach zu wählen oder bereits eine entsprechende Wahl getroffen hat, sollte wissen, worauf er sich einlässt und sich umfassend informieren. Im Folgenden erfahren Interessierte viel Wissenswertes über das Abitur in Französisch.

Typische Aufgaben der Abiturprüfung in Französisch

In der Abiturprüfung im Fach Französisch geht es darum, die Fremdsprachenkenntnisse des Prüflings auf Herz und Nieren zu prüfen. Vokabeln, Grammatik und Ausdrucksvermögen stehen hier im Fokus und können auf unterschiedliche Art und Weise geprüft werden.

Bereits während des Französischunterrichts in der gymnasialen Oberstufe wird dies immer wieder thematisiert. So lernen die Schüler/innen und Schüler verschiedene Aufgabentypen kennen und haben die Gelegenheit, wertvolle Erfahrungen zu sammeln.

Im Zuge der Vorbereitung auf die Abiturprüfung in Französisch muss stets berücksichtigt werden, dass die jeweiligen Vorgaben und Anforderungen vom betreffenden Bundesland kommen und jährlich aktualisiert werden. Folglich kann es keine allgemeingültigen Angaben geben. Unabhängig davon findet sich nachfolgend eine Übersicht über die typischen Aufgaben im Französisch-Abi.

Schreiben

Im Kompetenzbereich Schreiben werden angehende Abiturienten im Fach Französisch aufgefordert, einen vorgegebenen Text zu lesen und danach beispielsweise eine Analyse oder Zusammenfassung zu schreiben. So stellen sie unter Beweis, dass sie das Gelesene verstanden haben. Weiterhin wird ihre Schreibkompetenz in Französisch auf die Probe gestellt.

Hörverstehen

Das Hörverstehen kann ein wesentlicher Teil der Abiturprüfung in Französisch sein. Während der schriftlichen Prüfung wird den Prüflingen eine Audiodatei vorgespielt. Danach müssen sie Fragen zum Gehörten beantworten oder beispielsweise eine Zusammenfassung schreiben.

Sprechen

Im Falle einer mündlichen Abiturprüfung in Französisch spielt die aktive Sprachbeherrschung eine nicht zu verachtende Rolle.

Der Prüfling muss Fragen beantworten und andere Aufgaben erfüllen und stellt so unter Beweis, dass er gesprochenes Französisch versteht und sich in französischer Sprache mitteilen kann.

Die richtige Vorbereitung auf die Abiturprüfung in Französisch

Eine Fremdsprache zu lernen, ist stets mit einem nicht zu verachtenden Aufwand verbunden. Die französische Sprache bildet hier keine Ausnahme und erfordert viel Fleiß, Motivation und Disziplin. Insbesondere dann, wenn Französisch auch als Abiturfach dienen soll, ist eine umfassende Vorbereitung unverzichtbar.

In erster Linie ist es wichtig, dem Unterricht aufmerksam zu folgen und den gesamten Lernstoff zu verinnerlichen.

In der konkreten Abiturvorbereitung können zudem die folgenden Maßnahmen helfen, eine gute Note zu schreiben:

  • Verwendung von aktuellen Lernhilfen
  • Bildung von Lerngruppen
  • Lesen französischsprachiger Bücher
  • Schauen französischer Filme

Wer so vorgeht und vielleicht auch noch französische Tageszeitungen beispielsweise online aufruft und liest, optimiert seine Sprachbeherrschung und ist bestens gerüstet für die Abiturprüfung in Französisch.

Entscheidend ist allerdings, dass man die typischen Aufgaben und aktuellen Anforderungen kennt. Der Faktor Zeit ist ebenfalls nicht zu unterschätzen, denn das Lernen einer Sprache ist ein Prozess, der einige Zeit dauert.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.4/58 ratings
© 2021 abitur.info • ImpressumDatenschutzSitemap