Englisch-Kenntnisse für Abitur-Nachholer

Das Abitur ist der höchste allgemeinbildende Schulabschluss in Deutschland und steht dementsprechend für eine umfassende Bildung. Fremdsprachenkenntnisse dürfen dabei nicht außer Acht gelassen werden und sind für Abitur-Nachholer zuweilen ein heikles Thema.

Erwachsene, die in der Schule zwar Englisch hatten, seitdem aber keine Englischkenntnisse mehr benötigt haben, haben oftmals zwischenzeitlich vieles wieder vergessen und somit zumindest eingestaubte Englischkenntnisse zu beklagen. Wer dann sein Abitur nachholen möchte, muss sein Englisch wieder reaktivieren und oftmals ordentlich aufpolieren.

Wer sein Abitur nachholen möchte, hat oftmals gewisse Ängste und befürchtet, dem Anspruch nicht gerecht werden zu können. Englisch ist für viele Menschen ein besonders heikles Thema, da sie nicht wissen, wo sie stehen. Ein Englisch-Einstufungstest kann hier Abhilfe schaffen und dabei helfen, die vorhandenen Kenntnisse der englischen Sprache realistisch einzuschätzen.

Danach weiß man, wo man ansetzen muss, um sich intensiv mit der englischen Sprache auseinanderzusetzen und den im Abitur geforderten Bildungsstand im Fach Englisch zu erreichen.

Hier auf Abitur.info erfahren potenzielle Abitur-Nachholer viel Wissenswertes und können dieses Unterfangen zielgerichtet angehen.

Darum ist Englisch für Abitur-Nachholer so wichtig

Englisch ist heute die führende Fremdsprache an deutschen Schulen und gilt ohnehin als die Weltsprache schlechthin. Die zunehmende Globalisierung macht sich in allen Bereichen bemerkbar und hat nicht nur für eine Internationalisierung der Arbeitswelt gesorgt, so dass Kenntnisse der englischen Sprache in allen Lebenslagen gebraucht werden.

Dies gilt insbesondere in den folgenden Bereichen:

Vor allem diejenigen, die beruflich mehr erreichen wollen, kommen heutzutage kaum noch ohne Englischkenntnisse aus. Dementsprechend steht Englisch im Zuge eines Abiturlehrgangs des zweiten Bildungsweges standardmäßig auf dem Plan.

So haben Abitur-Nachholer die Gelegenheit, ihr Englisch zu verbessern und die betreffenden Sprachkenntnisse auf ein höheres Niveau zu heben. Wer sein Abitur nachgeholt und dabei auch Englisch gelernt hat, kann also mitunter doppelt punkten und einer spannenden Laufbahn entgegensehen.

Die verschiedenen Englisch-Niveaustufen

Wenn man einerseits sein Abitur nachholen möchte und andererseits vorab wissen will, wie es um die eigenen Englischkenntnisse bestellt ist, sollte man nicht nur an einen Einstufungstest denken, sondern sich zunächst über die verschiedenen Niveaustufen informieren.

Der europäische Referenzrahmen dient diesbezüglich als Maßstab und nimmt die folgende Differenzierung hinsichtlich des Sprachniveaus vor:

  • A1
    Man kann einfache Sätze verstehen und sich in vertrauten und alltäglichen Situationen verständigen.
  • A2
    Man kann häufige Sätze und Ausdrücke verstehen und sich in einfachen Situationen verständigen.
  • B1
    Man kann die klare Standardsprache in vertrauten Zusammenhängen verstehen und die meisten alltäglichen Situationen sprachlich bewältigen.
  • B2
    Man kann auch komplexe Inhalte im Wesentlichen verstehen und sich gut verständigen.
  • C1
    Man kann sich spontan und fließend auf einem hohen Niveau ausdrücken und auch anspruchsvolle Texte verstehen.
  • C2
    Man beherrscht die Fremdsprache auf nahezu muttersprachlichem Niveau.

Wie kann man sein Englisch aufbessern, wenn man das Abitur nachholen möchte?

Erwachsene, die fest entschlossen sind, ihr Abitur nachzumachen, sollten etwaige Probleme mit der englischen Sprache offensiv angehen und gegebenenfalls eine gezielte Vorbereitung in Angriff nehmen. So kann es sinnvoll sein, an der VHS, an einer Fernschule oder bei einer anderen Einrichtung den einen oder anderen Englischkurs zu belegen.

Hier finden sich teilweise auch Sprachkurse für absolute Anfänger, so dass es kein Problem ist, wenn man in der Schule keinen Englischunterricht hatte oder zwischenzeitlich alles vergessen hat. Ansonsten gibt es auch Auffrischungskurse, die vermeintlich verlorengegangenes Wissen wieder zu Tage befördern.

Welche Alternativen gibt es zu Englisch für Abitur-Nachholer?

Zuweilen kann man beim Nachholen des Abiturs aber auch gänzlich auf die englische Sprache verzichten. Grundsätzlich ist eine Fremdsprache zwar Pflicht, aber dabei kann es sich auch um eine andere Sprache handeln. Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch und viele weitere Sprachen können also gegebenenfalls als Alternativen in Betracht kommen.

Insbesondere für Menschen, die aufgrund ihrer Herkunft oder aus anderen Gründen bereits über fundierte Kenntnisse einer anderen Fremdsprache verfügen, können so enorm profitieren und müssen nicht unbedingt die englische Sprache vollkommen neu erlernen, um das Abitur nachzumachen.

Dass Abitur-Nachholer nicht zwingend Englischkenntnisse haben müssen, sondern auch auf eine andere Fremdsprache ausweichen können, erscheint zunächst sehr erfreulich. Allerdings darf man nicht vergessen, dass die englische Sprache heutzutage fast schon zur Allgemeinbildung gehört.

Wer diese nicht beherrscht, erlebt dies trotz anderweitiger Fremdsprachenkenntnisse vielfach als große Wissenslücke. Es ist also nicht unbedingt sinnvoll, von der englischen Sprache Abstand zu nehmen, wenn man sein Abitur nachholen möchte. Stattdessen sollten Abitur-Nachholer viel Engagement zeigen und sich um das Erreichen eines hohen Sprachniveaus bemühen. Dadurch können sie anschließend mit dem Abitur sowie fundierten Englischkenntnissen punkten.

Dass man zu Schulzeiten bereits Englischunterricht genossen hat, sagt relativ wenig über die noch vorhandenen Englischkenntnisse aus. Daher sollte man selbstkritisch sein und zudem an einem Einstufungstest teilnehmen. Dies kann online oder an Einrichtungen des zweiten Bildungsweges geschehen und ermöglicht eine realistische Einschätzung der jeweiligen Englischkenntnisse.

Sie fanden diesen Beitrag hilfreich?
4.7/519 ratings